Rolf Froböse

Das muss man gesehen haben. Eine angehende Quantenheilerin hat mir den Link gegeben (sie wollte mir natürlich nicht Material für meine Sammlung geben sondern wollte mir zeigen wie toll die "neue Physik" sei).

Man nehme die zwei beliebtesten Behauptungen der Quanten-Esoteriker: Alles sei mit allem verschränkt, natürlich seit dem Urknall. Und mittels Verschränkung könne man Informationen austauschen. So falsch wie diese Behauptungen sind auch die Schlussfolgerungen. Weder von Dekohärenz noch von der Allgemeinen Relativitätstheorie scheint Froböse etwas gehört zu haben.

Ausgehend von diesen Behauptungen entwickelt Froböse die tollsten Gedanken. So gebe es ein "kosmisches Internet" und Quantenphysik beweise dass es ein Jenseits gebe. Das ganze würze man mit Zitaten wobei klingende Namen wie Zeilinger und Wheeler (natürlich ohne Quellenangabe) mit zweifelhaften "Wissenschaftlern" aus dem esoterisch-parawissenschaftlichen Bereich durcheinander gemischt werden.

Froböse beteiligt sich nicht an den Diskussionen die auf seinem Blog stattfinden, auf Versuche ihn auf seine fundamentalen Fehler aufmerksam zu machen reagiert er nicht.

Herr Froböse jubelte über den "Nachweis" überlichtschneller Neutrinos. Über-Lichtgeschwindigkeit wäre nach dem "plausibelsten" Szenario (also dem das er sich gewünscht hätte) ein Indiz für höhere Raumdimensionen gewesen. Phänomene, die "heute noch als paranormal bezeichnet werden" würden ganz neue Bedeutung erlangen. Welche, bitte? Erklärbar seien sie ja jetzt schon, und zwar angeblich durch Quantenphysik, wenn wir Herrn Froböse und den anderen Quantenesoterikern glauben. Und jetzt ist auf einmal Überlichtgeschwindigkeit dazu notwendig?

Daher bitte alle diese Behauptungen zu vertagen bis die Überlichtgeschwindigkeit tatsächlich nachgewiesen ist. Zu früh gefreut, Herr Froböse. Dumm gelaufen für Sie.

Hier noch ein Link zu einem seiner Werke: Einsteins Spuk liefert Schlüssel zum geheimen Code des Kosmos, weitere Artikel bitte selber googeln.

Außerdem schürte Herr Froböse Ängste vor dem "Urknall-Experiment" am LHC. Über Quantenheilung gibt es natürlich auch etwas. Die letztgenannten Artikel habe ich nur überflogen.

Jemand anderer hat sich sich mehr Mühe beim nach-recherchieren gemacht und das Geflecht aus Schwindel und Manipulation seziert, das offensichtlich immer mit Quanten-Esoterik einhergeht. Siehe Jenseitige Quantenphysiker oder wie Rolf Froböse sein Buch besser verkaufen will.