Nicht schon wieder eine Witze-Seite! - Gäääähn.

Witze

Ja, ich weiß, Witze-Seiten sind selten lustig.
Das liegt zumindest teilweise daran dass man Witze üblicherweise erzählt bekommt statt sie zu lesen, dass der Erzähler weiß welcher Witz in welcher Situation gut ankommt, dass er ihn erzählen kann.
Na gut, dann merk dir den einen oder anderen und erzähl ihn weiter.

 

Was isst der Dalai Lama zum Frühstück?
Ein Buddhabrot.

 

Was bestellt der Dalai Lama im Eisgeschäft?
Eins mit Allem.
(Diesen Witz habe ich weitererzählt bevor ich ihn verstanden habe)

 

"Wie geht es deinem Sohn? Hat er endlich einen Job gefunden nachdem er das Studium abgebrochen hat?"
"Er hat zu meditieren begonnen."
"Meditieren??? Na ja, immerhin besser als herumsitzen und nichtstun."

 

Linke Gehirnhälfte: Jetzt wäre es an der Zeit zu meditieren.
Rechte Gehirnhälfte: OK, ich bin dabei.
L: Atem beobachten, OK?
R: OK.
...
L: Moment, das ist jetzt ganz, ganz wichtig: Die Steuererklärung!!!
R: Das ist jetzt nicht wichtig. Atem beobachten, das ist jetzt wichtig.
L: Na gut, hast ja recht.
...
L: Du, weißt du noch, damals in der Schule...
R: Ja, weiß ich eh. Vergiss es. Einatmen, ausatmen.
L: Ach ja, richtig. Wo sind wir stehengeblieben? Einatmen, Ausatmen.
...
L: He, du, das ist super! Wir meditieren ja!
R: Ja ja, schon gut. Deswegen muss du nicht gleich so einen Wirbel machen.
L: Ja eh, wollt's nur sagen. Bin schon ruhig.
R: Na endlich. Ich atme aus, und weiß dass ich ausatme.
L: Ich atme ein, und weiß dass ich einatme.
...
L: Gell, das wär' schon blöd wenn wir ausgerechnet jetzt pinkeln müssten

 

Wie viele Erleuchtete braucht man um eine Glühbirne zu wechseln?
Blöde Frage.

 

Wie viele Buddhisten braucht man um eine Glühbirne zu wechseln?
Gar keinen. Der Buddhist ist eins mit dem Licht und er ist eins mit der Dunkelheit.

 

Ein Moslem, ein Buddhist und ein Christ stehen auf einer Felsklippe und diskutieren wer das größte Vertrauen hat.
Der Moslem will es gleich beweisen, ruft "Allah!" und stürzt sich in die Tiefe.
Der Buddhist schließt die Augen, formt mit seinen Fingern ein Mudra und spricht ein langgedehntes "Ooooooom".
Dann tritt er einen Schritt nach vorne und gleitet sanft hinunter.
Der Christ betet ein Vaterunser, macht ein Kreuzzeichen, tritt einen Schritt nach vorne und ruft im freien Fall
(in immer schnellerem und immer höherem Tonfall): Jessasmaria, Jessasmaria, Ooom, Oom, Om, ...
(Ob der plötzliche Gesinnungswandel sein irdisches Leben verlängert hat ist nicht überliefert.)

 

Ein Yogi sitzt mitten am Weg und meditiert.
Ich bin Gott, dieser Stein ist Gott, dieser Baum ist Gott ...
Ein Elefant hat sich losgerissen und trampelt den Weg entlang.
Der Elefantenführer rennt hinterher und ruft "Aus dem Weg! Aus dem Weg!".
Der Yogi lässt sich nicht beirren. Dieser Baum ist Gott, dieser Mann ist Gott ...
Der Elefant trampelt über ihn drüber.
Schwer verletzt schleppt sich der Yogi zu seinem Meister und fragt ihn wie das passieren konnte.
Der Meister antwortet:
Warum hast du nicht auf Gott gehört? Er hat dir doch gesagt du sollst aus dem Weg gehen.

 

Question: Who is the best Dharma teacher?
Answer: M.T. Ness.

 

Mein Zen-Lehrer sagte:
"Tu immer das Gegenteil von dem was ich sage."
Das habe ich dann auch nicht gemacht.

 

In einem Streitgespräch sagt der Theologe zum Philosophen:
Sie sind wie einer der in einem dunklen Zimmer eine Katze sucht die gar nicht da ist.
Darauf der Philosoph:
Und Sie sind der der schreit: "Ich hab sie!"

 

Christ: Wie hälst du es mit Jesus?
Atheist: Ach, der ist für mich gestorben.
Christ: Komisch für mich auch!

 

To be is to do .... Descartes
To do is to be .... Sartre
Do be, do be, doo ... Sinatra
(Der Philosoph Richard David Precht meint dass Sinatra der einzige ist der es kapiert hat.)

 

Ein Gelehrter fragte den Zen-Meister: "Was geschieht mit einem erleuchteten Menschen nach seinem Tod?"
Der Meister: "Woher soll ich das wissen?"
Der Gelehrte: "Weil du ein Erleuchteter bist."
Der Meister: "Ja, aber kein toter."

 

Nein, ich leide nicht an Realitätsverlust.
Ich genieße ihn.